Best Hotels of Mauritius

Eindrucksvolle Kulisse: Der Le Morne wacht über die gleichnamige Halbinsel an der Südwestküste von Mauritius. Umgeben von türkisgrünem Meer, so glatt wie ein See, und feinstem goldenem Sandstrand, der zum Joggen ebenso wie zum Relaxen verlockt.

DINAROBIN BEACHCOMBER GOLF RESORT & SPA

Stellen Sie sich vor, Sie liegen auf dem Bauch, im Hintergrund erklingt leise Entspannungsmusik, Ihr Blick fällt auf den in mildes Licht getauchten Berg „Le Morne“. Auf Ihnen Hände, die mit sanftem Druck von der Zehenspitze bis zum Nacken jede noch so kleine Verspannung aufspüren, verkrampfte Muskeln lockern, und Sie fühlen, wie der Stress von Ihnen abfällt. Lomi-Lomi heißt diese magische Massage, die Geist und Körper wieder ins Gleichgewicht bringt. Zwischen den Treatments ziehen Sie sich zurück in eine der mit vielen weichen Pölstern ausgelegten Nischen und relaxen im asiatisch anmutenden Garten. Der Spa im Dinarobin ist ohne jeden Zweifel einer der beeindruckendsten Spas auf Mauritius. Urlaub im Dinarobin bedeutet natürlich noch mehr, als sich im Spa verwöhnen zu lassen. Wer will, kann seine Tage auch sportlich verbringen. Der 18-Loch-Golfplatz gehört zu den Besten der Insel, und der Tennisplatz mit dem imposanten Le Morne im Hintergrund ist wohl einer der schönsten der Welt. Wasserschi, Schnorcheltouren, Kajak und neuerdings auch Stand-up-Paddeling bringen Abwechslung in den Tag. Wer es gemütlicher will, darf einfach abhängen am kilometerlangen, weißen, feinsten Sandstrand, im türkisen Wasser der Lagune planschen oder eine Runde in einem der in den Garten eingebetteten Pools schwimmen. 

Abends geht es dann entspannt weiter. Die Lichter der Kerzen spiegeln sich im Pool. Wie zufällig verteilt gruppieren sich die Tische entlang des im Mondlicht schimmernden Wassers. L’Harmonie ist nicht nur der Name eines der vier Restaurants des Dinarobin, man kann sie auch spüren, hier und im gleich nebenan liegenden Umami, wo japanische Küche vom Feinsten offeriert wird. Oder aber man klinkt sich komplett aus und begibt sich auf die Halbinsel zwischen Dinarobin und dem Beachcomber Schwesternhotel Le Paradis ins La Ravanne. Dort ist einer der ganz besonders romantischen Orte, wo man mit den Füßen im Sand diniert und das Plätschern der Wellen die einzige Musikuntermalung ist, wo alle Sinne gleichermaßen befriedigt werden. Vor uns das tiefschwarze Meer, über uns der Sternenhimmel und am Teller ein herrlicher „Sachrecien“  – Mauritius pur!

 

Dinarobin Beachcomber Golf Resort & Spa | Le Morne Peninsula | Mauritius | Tel. +230 401 49 00  Fax: +230 401 49 01 |

dinarobin@bchot.com | www.dinarobin-hotel.com | www.beachcomber.com

LUX* LE MORNE

Es weht ein junger, frischer Wind im Lux* Le Morne. Seit unserem ersten Besuch hier, vor 14 Jahren, hat sich vieles getan: Die karibisch-bunten Bungalows wichen luxuriös ausgestatteten Pavillons, die locker verstreut in einem wunderschönen subtropischen Garten liegen. Dazwischen verlocken mit feinstem dunklem Granit ausgekleidete Pools zu einem Sprung ins kühle Nass. In den ebenerdig gelegenen Prestige-Suiten gibt es Outdoor-Duschen, die Zimmer sind gediegen möbliert, mit Böden aus heimischen Hölzern ausgelegt, mit feinen Stoffen wurde ein stylishes und dennoch heimeliges Ambiente geschaffen. Abgesehen davon ist es vor allem auch der Spirit, der deutlich jünger und vor allem innovativer geworden ist. So gibt es zahlreiche kleine Details, die den Aufenthalt hier zu einem Erlebnis machen, wie die Telefonzelle für den kostenlosen Anruf nach Hause oder die Pop-up-Eisdiele, die Flaschenpost, die ein Goodie bereithält, das Open-Air-Kino am Strand, das immer wieder neu aufgebaut wird oder die Aperol-Time am späten Nachmittag. Das Team rund um GI Jeremie de Fombelle sorgt dafür, dass sich die Gäste rundum wohlfühlen und auch immer wieder mal mit etwas ganz Neuem überrascht werden. Technisch ist man auf allerletztem Stand, zB. iPad im Zimmer, das alle Infos übers Hotel bereithält und über das auch alle Buchungen für Restaurant oder Spa durchgeführt werden, W-Lan funktioniert bestens im ganzen Areal, und in der Bibliothek wartet ein nagelneuer iMac auf all jene, die das Notebook zu Hause gelassen haben. Die ganze Atmosphäre ist entspannt, es werden viele sportliche Aktivitäten angeboten, vom Biking über Kitesurfen bis hin zu Klettertouren auf den Le Morne. Der wacht nach wie vor über das Resort, groß und mächtig, einfach magisch. Nicht umsonst zählt die Halbinsel zu den Unesco Weltkulturerben – dieser Ort ist etwas ganz Besonderes. Es ist ein Ort, wo Wünsche wahr werden, deshalb gibt es auch den „Tree of Wishes“, wo kleine Holztäfelchen daran erinnern, was sich Menschen am meisten wünschen: Glück und Gesundheit für sich und ihre Familien, das liest man immer wieder. Die Gesundheit der Gäste liegt dem Lux*-Team ebenfalls am Herzen – von ausgewogenen, vom Spa Manager individuell zusammengestellten Treatments, bis zu Medical Checks und der Option auf Healthy Food. Apropos Essen: Die Küche bietet viel Abwechslung, im „The Kitchen“ gibt’s täglich wechselnde Buffets, im „East“ kommen Liebhaber asiatischer Küche auf ihre Kosten, und im „The Beach“ diniert man bei Kerzenlicht und dezenter Livemusik. Für uns nach wie vor die schönste Art, den Tag zu beschließen – den Sand unter den Füßen, direkt am Strand, das Meer nur wenige Meter entfernt, nur ein Gitarrenspieler im Hintergrund und eine Küche, die den Bogen zwischen mediterranen Köstlichkeiten und mauritischen Spezialitäten spannt. 

 

Lux* Le Morne |  Mauritius | Le Morne Brabant | www.luxresorts.com

Lux* Grand Gaube

Umgeben von satten Tropengärten, sanften Buchten und ruhigen Lagunen liegt das LUX* Grand Gaube im Norden der Insel an zwei ruhigen Stränden mit Blick auf die kleine Insel St. Gabriel. Nach einer Komplettrenovierung erstrahlt es seit Beginn dieses Jahres in neuem Glanz. Das kreative Duo aus Interior Designerin Kelly Hoppen und dem mauritischen Architekten Jean-François Adam hat das Fünf-Sterne-Boutique Resort einem kompletten Make-over unterzogen. Außergewöhnlich ist die luftige Eleganz des Interiors, die sich in vielen Details, wie spektakulären Leuchten, leichten, stylishen Möbeln, sehr viel Weiß, kombiniert mit sanftem Creme, hellem Kieselgrau und Café-Latte-Tönen zeigt. Farbliche Akzente setzen die handbemalten Wände der französischen Künstlerin Camille Walala, deren Designs ihren Weg nun von Melbourne über Manhattan bis nach Mauritius machen. Die vereinzelt in der Anlage auffindbaren Graffitis des französischen Streetartist Jace spiegeln die Lässigkeit der LUX*-Resorts wider. Alle Zimmer, Suiten und Villen – einige davon mit Außenbädern und Sonnendecks ausgestattet – bieten über luftige Veranden Panoramasicht auf das Meer und schmiegen sich harmonisch an die private Lagune.

Die kulinarische Vielfalt im LUX* Grand Gaube ist überwältigend. Sechs Restaurants und sieben Bars laden ein auf eine genussvolle Reise durch die Küchen der Welt – ob typisch kreolisch, türkisch-mediterran, peruanisch-argentinisch oder das Beste aus Asien und dem Indischen Ozean – Langeweile für den Gaumen kommt in jedem Fall nicht auf, dafür sorgt der deutsche Executive Chef Dominik Ambros. Jeder Tag bringt neue kulinarische Highlights.

 

Lux* Grand Gaube | Mauritius | Grand Gaube | www.luxresorts.com

LUX* BELLE MARE

Unvergessliche Momente …

… sind garantiert, wenn man in einem Lux* Resort Urlaub macht. So auch im Lux* Belle Mare Plage.

Frisch und zukunftsorientiert, pulsierender weltoffener Charme – das LUX* Belle Mare verspricht einen stilvoll modernen Luxus. Das versteckt in wunderschön gestalteten tropischen Gärten nahe dem friedlichen Dorf Belle Mare gelegene Boutique-Resort liegt an einem herrlichen Streifen der Ostküste von Mauritius. Die Designerin Kelly Hoppen hauchte den Innenräumen tolle Impulse ein. Das Resort ist sowohl für Hochzeitsreisende verlockend als auch ein ideales Ziel für Mehrgenerationen- und Familienausflüge. Ein atemberaubender, unverbauter Blick aufs Meer, feine Sandstrände, tiefblaues Wasser, sanft wiegende Kokospalmen und der größte Swimmingpool der Insel mit einer belebten Terrasse am Tage und einem Balearen-Feeling bei Nacht. Stellen Sie sich das Aroma von chinesischem Street Food, zubereitet mit dem Flair gehobener Küche vor, während Amari by Vineet neue Standards für die moderne indische Küche setzt.

Instagram-Liebhaber schwören auf die Eisdiele, das rustikale Rum Shack, die Beer Academy und Cocktails zum DJ-Sound im Beach Rouge. Auch Wellness wird groß geschrieben, es gibt sogar einen eigenen Wellness Concierge, Patrick Moorgen, der zunächst eine Body Balance Analyse durchführt. Nach dem Ausfüllen des„Wellness Wheel“-Formulars werden die Ergebnisse analysiert und ein persönlich abgestimmtes Programm erstellt. Alternativ kann man seine Sinne von den süß duftenden LUX* Me Spa-Behandlungen verwöhnen lassen, sein Handycap auf einem der drei erstklassigen Golfplätze verbessern oder den Tag am Morgen mit dem Sonnengruß beginnen. Hier an der Ostseite der Insel warten traumhafte Sonnenaufgänge auf die Early Birds. 

Samtweicher Sand, warmes, azurblaues Wasser, leise schwingende Palmen … den Strand im LUX* Belle Mare wieder zu verlassen fällt schwer. Höchstens, um alternativ ein paar Runden im beeindruckenden Pool zu drehen. Zwischendurch bringt ein Glas Frozé (ein geeister Scrucap-Rosé) auch Abkühlung von innen.

 

Lux* Belle Mare | Mauritius | Belle Mare | www.luxresorts.com

ROYAL PALM BEACHCOMBER LUXURY

Dieses Resort ist absolut top! Eleganz gepaart mit Savoir-vivre an der mauritischen Nordküste.

Das Royal Palm ist eine Welt für sich. Eine ruhige, zeitlos elegante, in der dienstbare Geister an das britische Kolonialreich erinnern, die Architektur aber gekonnt tropischen Stil mit stylishen Features verknüpft. Lobby und Restaurants gehen fließend ineinander über, überall hat man den Blick aufs Meer. In weiches Licht getaucht, findet man in den Zimmern eine Kombination aus zarten und kräftigen Farben, edlen Stoffen, Oberflächen aus Holz und Marmor und maßgeschneiderte Möbel, die von lokalen Handwerkern gefertigt wurden. Neben dem Strand laden Terrassen mit Infinity Pools und lauschigen Louge-Möbeln zum Verweilen ein. Die Bucht bietet einen der weißesten, feinsandigsten Strände, ruhig wie eine Lagune. Liegestühle und Schirme sind locker plaziert, Stunden könnte man hier sitzen und träumen oder im schimmernden, badewannenwarmen türkisgrünen Meer schwimmen, wären da nicht noch einige andere Verlockungen. Golfer freuen sich über den BMW-Shuttle-Service zum nur zehn Minuten entfernten 18-Hole-Golfcourse. Tennisspieler schmettern ihre Bälle auf zwei Topplätzen in der Anlage. Wer sich absolut verwöhnen lassen will, der gönnt sich ein paar Stunden Auszeit im Spa, dessen exzellenter Ruf nicht von ungefähr kommt. Alle Sinne werden hier angesprochen und das Design ist spektakulär. Innen- und Außenräume gehen nahtlos ineinander über und umschließen einen Wasserfall, der sich in Kaskaden über mehrere Pools hinweg ergießt. Er ist von einer großzügigen Sonnenterrasse umgeben, die zum Entspannen einlädt. Das „The Art of Wellness“-Konzept basiert darauf, das Wohlbefinden zu steigern und gemeinsam mit dem Therapeuten ein individuelles Treatment zu wählen, das für körperliche und seelische Entspannung sorgt.

Nicht nur der Spa, auch die Küche des Royal Palm ist preisgekrönt und exzellent. Drei Restaurants, geleitet vom französischen Chefkoch Michel de Matteis, bieten kulinarische Erlebnisse auf höchstem Niveau, ob in der lässig-eleganten Le Bar Plage, im stimmigen La Goélette oder im intimen italienischen Restaurant La Brezza. Auf einer Insel, wo es eine sehr große Dichte an ausgezeichneten Hotels gibt, steht das Royal Palm ganz an der Spitze – ein tropisches Paradies, wo alles stimmig ist und der Luxus auch in der Perfektion von Eleganz und Savoir-vivre liegt. 

 

Royal Palm Beachcomber Luxury | Mauritius Royal Road | Grand Baie-B13 | Mauritius | Tel.: +230 209 8300 | 

www.beachcomber-hotels.com

LE PRINCE MAURICE

Le Prince Maurice

Wenn Sie auf der Suche nach einem absolut abgeschiedenen tropischen Refugium sind, bei dem faszinierende Architektur auf entspannten Luxus trifft, sollten Sie ins Constance Le Prince Maurice kommen. Das Setting ist spektakulär: türkisgrünes Meer, so glatt wie ein See, feinster goldener Sand, ein Strand, der zum Joggen ebenso wie zum Relaxen verlockt, 60 Hektar unberührter tropischer Garten, geschützt vor dem Wind an der Küste.

Das Resort mit teilweise auf Stelzen in der Lagune gebauten Villen ist schon lange ein Place-to-be für viele Mauritius-Liebhaber. Diese schätzen vor allem das geschmackvolle, stylische Ambiente. Dieses ist durch die Gewürzstraße und den Fürsten von Oranien und Nassau inspiriert, aber zeigt neuerdings auch Ankläge von Saint-Tropez-Chic. Beim Design des Hotels wurden auch die Prinzipien des Feng Shui berücksichtigt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Jeder, der Zeit in diesen anregenden Räumlichkeiten verbringt, kann das wundervolle Gefühl von Gleichgewicht und Wohlergehen spüren. Ein perfektes Ziel für die Flitterwochen und für alle, die nach einer romantischen Zuflucht suchen. Die eleganten Suiten spielen alle Stückerl. Seit letztem Jahr verlocken auch mit feinstem dunklen Granit ausgekleidete Pools, die zwischen den Villen verstreut liegen, zum Schwimmen.

Ein Highlight stellt auch der Spa de Constance dar. Schönheitsanwendungen der Kosmetikmarke Sisley bieten Entspannung vom Feinsten.

Entspannung macht ganz schön hungrig. Kein Problem – in drei Restaurants werden die Gäste hier kulinarisch verwöhnt. Im L’Archipel, wo man leichtes und würziges Gourmet-Essen, von Küchenchef Scioli kreiert, serviert. In der Laguna-Bar, wo Liebhaber asiatischer Küche auf ihre Kosten kommen und im Strandrestaurant Barachois, das nur abends geöffnet ist. Bereits, wenn man auf dem Steg, der sich durch die Mangroven zieht, auf dem Weg zum Le Barachois ist, weiß man, dass einen etwas Besonderes erwartet. Dieses kleine, romantische Restaurant besteht aus fünf Pontons, die auf der Lagune schwimmen. Laternen hängen entlang des Gehwegs und spiegeln sich flackernd im Wasser. Das leise Geräusch der sanft schwappenden Wellen und ab und zu ein Fisch, der aus dem Wasser springt, sorgen für noch mehr Charme – für uns die schönste Art, den Abend zu beschließen. Das Meer nur wenige Meter entfernt, nur dezente Musik im Hintergrund und eine Küche, die den Bogen zwischen mediterranen Köstlichkeiten und mauritischen Spezialitäten spannt – Crispy Egg, Doraden-Carpaccio, Langusten nach bengalischer Art, Seafood Rougaille. Ein kurzer Spaziergang über die durch die Mangroven laufenden Brücken und man hat das Gefühl, fernab des Alltags zu sein. Perfekt, um ein paar Tage die Seele baumeln zu lassen!

 

Constance Le Prince Maurice Choisy Road Poste de Flacq Mauritius | Tel.: +230 402 36 36 Fax: +230 413 91 30 www.princemaurice.constancehotels.com

TROU AUX BICHES RESORT & SPA

Ökologie & Luxus

Feinster weißer Sandstrand, eine türkisfarbene Lagune mit kristallklarem Wasser, ein 35-Hektar großer tropischer Garten machen unter anderem den zeitlosen Charme des Trou aux Biches aus. Die Lage an der Nordwestküste von Mauritius sorgt für angenehmes Klima und bietet täglich gigantische Sonnenuntergänge. Wenn man möchte, dann kann man am Strand 

entlang sogar bis Grand Baie spazieren. Kein Wunder, dass diese Region zu den ersten gehörte, die auf Mauritius touristisch erschlossen wurden. Seit der kompletten Neustrukturierung und Wiedereröffnung 2010 legt man besonderen Wert auf Umweltschutz, ökofreundliche Maßnahmen und soziales Engagement. Alle Gebäude und Einrichtungen wurden nach den neuesten ökologischen Standards gebaut und fügen sich harmonisch in die einmalige Umgebung des subtropischen Gartens ein. Direkt am Strand gelegen, mit einmaliger Aussicht auf das Meer und den puren weißen Sand, beeindrucken die Senior Beach Front Suiten mit eigenem Pool. Jede Suite hat eine großzügige, gemütliche Terrasse, von der eine Treppe direkt zum privaten Pool oder zum Strand hinunterführt. Loungemöbel und ein komfortables „Day-Bed“ sorgen für eine luxuriöse Ausstattung. Doch auch die im Garten gelegenen Suiten spielen alle Stückerl, und immer wieder locken Pools, um sich abzukühlen.Ein Highlight auch der Spa: Ein hölzerner Steg führt über die kühlenden, reflektierenden Pools und Teiche in das Herz des 2.897 m² großen Spas. 

Mit seinen sechs verschiedenen Restaurants bietet das Trou aux Biches eine fantastische kulinarischen Auswahl. Ob indisch im Mahiya, Thai im Blue Ginger, italienisch im Il Corallo, international in L’Oasis und La Caravelle oder frischen Fisch und Meeresfrüchte im Le Deck –  jeder kommt hier auf seine Kosten, und das in wunderschönem Ambiente.

 

Trou aux Biches Resort & Spa | Trou aux Biches | 22321 Triolet | Mauritius | Tel : +230 204 6800 | www.trouauxbiches-resort.com

LAKAS CHAMAREL

PERFECT HIDEAWAY – Lakas Chamarel

Auf rund geschliffenen Steinen sind Botschaften eingeritzt – Serenity, Silence, Imagine, Dream – gelassen sein, träumen – das fällt leicht an einem Ort, der wie gemacht dafür ist, sich vom Alltag einfach auszuklinken: Lakas Chamarel. Lakas bedeutet Haus auf Kreol – und das war es auch – ein Ort, wo die Familie Virginie Lagesses einst übers Wochenende hinfuhr, um auszuspannen und einfach unter sich zu sein. Für Freunde baute man erst rund ums Haupthaus einige Zimmer, und plötzlich war da der Gedanke, etwas für Mauritius völlig Neues zu schaffen. Ein Hotel, das eigentlich gar kein Hotel ist, sondern eine Oase, ein Platz, wo man nur von Natur umgeben ist, wo Ökologie gelebt wird, aber ohne Birkenstockflair.

Egal wohin man schaut, denkt man nur: „Gott wie schön“. Jedes Detail ist liebevoll ausgesucht. In den als kleine Häuschen konstruierten Suiten, die locker verstreut im zehn Hektar großen tropischen Garten liegen, ebenso wie im Garten selbst, wo sich immer wieder Plätze auftun, der Blick immer wieder auf etwas Besonderes fällt. Eine Märchenlandschaft mit üppigen Wiesen, baumhohen Farnen, Takamaks und Tamarinden, wo man über die zarten Wedel des Minibambus streichen möchte, um zu fühlen, wie der Duft exotischer Pflanzen in die Nase steigt. Wäre ich berühmt, dann würde ich diesen Platz als Versteck vor der Welt wählen – himmlische Ruhe inmitten überbordender Natur, dazu ein grandioser Ausblick auf die Bucht von Tamarin, den Black River Gorge, den Le Pouce, den Piton Canot, die Trois Mamselles. Ein Häuschen mit Veranda und Pool, das völlig abgeschieden liegt und nur auf die Bitte hin von freundlich lächelnden dienstbaren Geistern aufgesucht wird, die einen leckeren Imbiss zu Mittag oder ein Dinner unter dem Sternenhimmel herbeizaubern – ganz für einen alleine. Man muss jedoch kein Star sein, um diese private Atmosphäre zu schätzen, die das hoch in den Hügeln gelegene Boutiquehotel Lakas Chamarel bietet. Hier fühlen sich all jene wohl, die die Natur lieben und die auch das „andere“ Mauritius kennenlernen wollen. All jene, die keine drei Spezialitätenrestaurants brauchen, sondern nur eines, das dafür aber idyllisch eingebettet in diesem Paradies liegt und das Gelegenheit bietet, die echte, unverfälschte mauritische Küche kennenzulernen. All jene, die am Abend lieber über einer Partie Schach am Kaminfeuer sitzen, als in einer Lounge zu chillen.

Am Ende eines in seligem Nichtstun verbrachten Tages fragen wir Virginie, die beinahe jeden Tag in ihr Refugium kommt, was sie dazu bewogen hat, gerade an diesem Platz ein Hotel zu errichten. Es sei der Wunsch gewesen, den Menschen hier zu helfen, in einer Region, die zuvor keine Perspektiven bot, aber auch die Magie dieses Ortes, der sie sofort in den Bann gezogen hatte. Sie wollte eine Aufgabe haben, und zum Glück wurde sie dabei von ihrem Mann Jean Marc sehr unterstützt, der als Direktor des Dinarobin über große Erfahrung verfügt. Beide lieben das Haus, den Garten und seine Plätze und sind glücklich, all das mit ihren Gästen teilen zu können und diesen ein paar Tage einen kleinen Einblick in die Vielfalt ihrer Heimatinsel bieten zu können. Doris Springenfels

 

Boutiquehotel Lakas Chamarel Mauritius Tel. +230 483 42 40, +230 483 43 22 lakazchamarel@intnet.mu      www.lakazchamarel.com

 

THE WESTIN TURTLE BAY RESORT & SPA MAURITIUS

Das Westin liegt an der Turtle Bay, einem besonders schönen, feinsandigen Strandabschnitt im Westen von Mauritius, der, abgesehen von vielen Wassersportmöglichkeiten, auch zum Joggen oder zu gemütlichen Spaziergängen, z. B. durch den benachbarten Marine Nature Park, verlockt. Hier tummeln sich heimische Meerestiere wie Seesterne, Zackenbarsche, Feuerfische, Skalare und Welse, sodass Schnorcheln und Tauchen hier ein ganz besonderes Vergnügen ist. Für all jene, denen der Indischen Ozean noch nicht genügt, gibt es zwei riesige Pools mit kristallklarem Wasser,  in einem ist ein Banyan Tree integriert, der mehr als 100 Jahre alt ist, an den anderen schließen sich einige der sechs Restaurants des Resorts an, wie z. B. das „Kangan“, wo indische Köstlichkeiten in einer romantischen Atmosphäre direkt am abendlich beleuchteten Pool serviert werden, oder das „Fusion“, wo mauritische Einflüsse die Küche prägen. Im „Mystique“, das zugleich auch Lounge ist, kann man auch direkt am Strand dinieren und das von Chef Rai Ram aus Nepal exzellent zubereitete Sushi mit den Füßen im Sand genießen. Das „Mystique“ ist aber auch ein perfekter Ort, um zu relaxen und den Sonnenuntergang mit einem tropischen Drink in der Hand zu beobachten.  

Entspannung wird auch im Heavenly Spa by Westin™ groß geschrieben. Bei den individuellen Behandlungen werden Körper und Sinne verwöhnt. Sie beginnen mit einem Ritual, bei dem Spannungen abgebaut werden und die Seele gereinigt wird, sodass das Treatment voll wirken kann. All jenen, denen der Sinn mehr nach sportlicher Betätigung als nach Entspannung steht, bieten sich eine Menge Möglichkeiten. Wie wäre es mit einer umkämpften Partie Tennis auf einem der beiden Courts, die einen atemberaubenden Blick auf die Berge bieten und die dank Flutlicht auch abends, wenn es kühler geworden ist, zu bespielen sind? Trainieren im modernst ausgestatteten Fitness-Center schafft Ausgleich nach müßigen Strandstunden. 

Unser Tipp zum Wohnen: Fragen Sie nach den Heavenly Suites, die einen privaten Strandbereich haben und ganz nah am Meer liegen.

 

The Westin Turtle Bay Resort & Spa Mauritius Balaclava Turtle Bay Mauritius Tel. +230 204 1400 www.westinturtlebaymauritius.com