Die Bühne, sei es Theater, Oper, Kleinkunst oder Konzerte – diesen Kulturbereich vermissen wir momentan sehr. Dennoch ist einiges geplant – ob es Veranstaltungen ohne Publikum sind, die gestreamt oder im Fernsehen übertragen werden, oder doch live, das müssen wir auf uns zukommen lassen!

 

Moritz Schell
Moritz Schell

Das perfekte Geheimnis. Kammerspiele.

Hand aufs Herz: Haben Sie Geheimnisse vor Ihren Liebsten? Wenn es nun also darum ginge, einen Abend lang in geselliger Runde alle Inhalte Ihrer Handys offenzulegen, wären Sie dabei, richtig? Sie haben ja schließlich nichts zu verbergen …

Moritz Schell
Moritz Schell

Der ideale Mann. Josefstadt.

Der Plot ist wohlbekannt: Sir Robert Chiltern blickt auf eine Bilderbuchkarriere zurück und führt eine Vorzeigeehe. Allerdings verdankt der erfolgreiche und als moralisch integer geltende Politiker seinen Reichtum und damit auch seinen politischen Aufstieg dem Verrat eines Amtsgeheimnisses. Als Chiltern mit dieser „Jugendsünde“ erpresst wird, sind Karriere wie gesellschaftliches Ansehen gleichermaßen gefährdet. Es sei denn, der Politiker geht auf den angebotenen Deal ein und unterstützt im Parlament ein mehr als dubioses Projekt. Getragen wird die Politsatire von einem glänzenden Ensemble: ein überragender Michael Dangl, Sir Robert Chiltern, eine sprühende Silvia Meisterle als seine Ehefrau, Matthias Franz Stein als Lord Goring, Katharina Klar (Mabel), Martina Stilp (Mrs. Cheveley) und Michael Schönborn (Lord Caversham).

Rolf Bock/Musical Gmunden
Rolf Bock/Musical Gmunden

Die Frau in Weiss. Stadttheater Gmunden.

Die unverwechselbaren Melodien Andrew Lloyd Webbers untermalen ein spannendes Familiendrama um Verrat, Intrigen und eine große Liebe.

Linzer Musiktheater
Linzer Musiktheater

Priscilla – Königin der Wüste. Linzer Musiktheater am Volksgarten.

Disco-Superhits von „It’s Raining Men“ der Weather Girls über Tina Turner’s „What’s Love Got To Do With It“ bis hin zum Village- People-Knaller „Go West“ sorgen für beste Laune in der Musicaladaption des oscarprämierten Stephan Elliotts Films.  

Volkstheater
Volkstheater

ACH, SISI – NEUNUNDNEUNZIG SZENEN. Volkstheater.

Neunundneunzig Szenen, neunundneunzig Miniaturen, Gesten, Wimpernschläge – komisch, grotesk, schräg, laut, wirr, klug, politisch – ein Vexierspiel über ein Phantom, neunundneunzig Funkenflüge, Ascheflocken, Schnappschüsse über Elisabeth, die Kaiserin von Österreich-Ungarn.

Moritz Schell
Moritz Schell

The Parisian Woman. Kammerspiele.

Im Zentrum der Handlung steht Chloe, die Frau eines Anwalts, der die Chance auf einen Richterstuhl am Berufungsgericht wittert. Die notwendige Unterstützung gilt es bei einflussreichen Bekannten auf glamourösen Cocktailpartys zu gewinnen. Chloe jongliert mit Charme, Raffinesse und Sinnlichkeit, um die Karriere ihres Mannes in die richtige Richtung zu lenken. Bald befindet sie sich jedoch mitten in einem Sumpf aus Macht und Intrigen. Wie weit wird sie gehen, um Toms Weg in die Politik zu ebnen?