Emotionen, Erfolge, Eskapaden – Falco als Künstler und Mensch ist eines der Highlights in diesem Bühnenherbst/-winter. Man kann sich aber auch in einem Sommernachtstraum wiederfinden, in einem Beisl namen „Tschechische Botschaft“ oder  einer Gameshow – viel Vergnügen dabei!

Ronacher
Ronacher

ROCK ME AMADEUS – DAS FALCO MUSICAL. Ronacher.

Er war Superstar – er war populär. Das spektakuläre und gleichzeitig berührende

Musical erzählt die aufregende und bewegende Geschichte vom jungen Wiener Musiker Hans Hölzel und seinem Aufstieg zum Weltstar. Eine Hommage an den österreichischen Ausnahmekünstler, die Falco als Künstler und Mensch würdigt. Es wurde in Zusammenarbeit mit der Falco Privatstiftung sowie langjährigen Wegbegleitern Falcos entwickelt. Seine Karriere startete in den Underground-Clubs im Wien der 80er Jahre. Die selbst erschaffene Kunstfigur „Falco“, seine unvergesslichen Songs sowie sein exzentrisches und charismatisches Auftreten ließen ihn in kürzester Zeit weltberühmt werden. Neben Falcos größten Hits erwartet das Publikum eine spannende Reise durch Emotionen, Erfolge, Eskapaden und die immer wiederkehrende Zerrissenheit des „Falken“, die tiefe Einblicke in sein Innerstes verspricht. Das Stück besticht durch eine beeindruckende Bühnenshow, mitreißende Choreografien, ein aufwendiges Bühnenbild, schillernde Kostüme – und natürlich Falcos unvergessliche Musik. 

© Marcel Urlaub
© Marcel Urlaub

DU MUSST DICH ENTSCHEIDEN! VOLKSTHEATER.

Eins, zwei oder drei. Die Inszenierung von Kay Voges präsentiert die großen philosophischen Streitfragen der Zeit von Adorno bis Spivak als ebenso charmant-schrille wie unterhaltsame Satire auf die großen Samstagabend-TV-Unterhaltungsshows.

 

 

Moritz Schell
Moritz Schell

Lulu. Kammerspiele.

Die Wandlung der jungen Lulu von einer aufreizenden Lolita-Figur aus der Gosse zur Femme fatale der Pariser Halbwelt bewegt die Gemüter – damals, wie auch heute. 

 

Moritz Schell
Moritz Schell

Bis nächsten Freitag. THEATER IN DER JOSEFSTADT.

Zwei Freunde, beide um die 65, treffen sich einmal die Woche in einem Lokal mit dem Namen „Zur tschechischen Botschaft“. Sie reden über vergangene Zeiten, kommentieren die Vorkommnisse der Gegenwart, streiten und lachen. 

Sommernachtstraum
Sommernachtstraum

EIN SOMMERNACHTSTRAUM. Burgtheater.

Ein zeitloses Stück über das Spiel und die Kraft der Verwandlung. Im Athener Wald wird des Einen Wunschtraum zum Alptraum des Anderen. Die Menschen trauen sich nicht mehr über den Weg und beginnen, Gefühle und Gewissheiten zu hinterfragen.