Absolut Beautiful  Herbst/Winter 2022

 

Es gibt Zeiten, in denen ist Verunsicherung an der Tagesordnung. Tage, da dreht man das Radio auf oder schaut ins Handy und eine Hiobsbotschaft folgt auf die andere. Fast bekommt man den Eindruck, die Leichtigkeit will gar nicht mehr in unser Leben zurückkommen. Wie schafft man es da, sich bei Laune zu halten und  nicht auch zu lamentieren? Heute muss der optimistische Geist zwangsläufig nach Möglichkeiten suchen, sich seinen Frohsinn zu bewahren, ohne dabei lächerlich zu wirken. Vielleicht ist es aber auch ganz einfach, vielleicht liegt die Lösung auf der Hand: Versuchen wir gelassen zu bleiben. Laissez-faire, wie die Franzosen sagen. Das bedeutet nicht, dass es plötzlich keine Tiefs oder To-Dos mehr gibt, sondern dass man mit ihnen besser umzugehen versucht. Die Welt ist nicht perfekt, und wir sind es auch nicht. Sogar wenn momentan nicht alles optimal ist, das stehen wir durch. 

Musik ist da immer ein guter Motivator. Sie kann einen in kürzester Zeit in positive Stimmung bringen. Nicht von ungefähr hat die französische Sängering Zaz heuer mit „La Ballade des Gens Heureux“ den Sommerhit gelandet. Ein Song der Gérard Lenorman bereits 1975 an die Spitze der Hitparade brachte. In der Version 2022 performt er gemeinsam mit Zaz, und wer sich das Video auf YouTube anschaut, den juckt es sofort in den Beinen zum Mittanzen, und aus dem Ohr bekommt man „das Lied der glücklichen Menschen“ auch nicht mehr. Denn um die geht es im Text, ums Flirten, um einfache Dinge, die Freude bereiten. Sich frisch zu verlieben oder aufs Neue in den eigenen Partner zu verschauen, mit ihm alles rundherum zu vergessen, stundenlang mit Freunden zusammensitzen, essen, trinken, plaudern, lachen, es sich mit einem spannenden Buch gemütlich zu machen, ins Kino, Theater oder eine Ausstellung zu gehen – all das ist gut für unsere Seele. Versuchen wir, ein bisschen leichtfüßiger durchs Leben zu gehen, das senkt den Stress-Level und die Burnout-Gefahr. Nehmen wir uns wieder mehr Zeit. Zeit für uns selbst, für Spinnereien und Träumereien. Erfreuen wir uns an den sogenannten „schönen Dingen des Lebens“, die Kuscheleinheiten fürs Gemüt sind. Vielleicht muss so mancher notgedrungen die Dosierung verändern, vergönnen sollte man sich dennoch auch mal was Neues. Ein neuer Lippenstift, ein neuer Duft, eine neue Handtasche – all das bedeutet auch neues Lebensgefühl. 

 

Trends & Colour

All about Fragrance

Take GooD Care of yourself

Globetrotter

Kultur