Editor's Best

 Düfte faszinieren. Sie können Signatur sein oder immer mehr auch ein begehrtes Accessoire, das es uns ermöglicht,

ganz schnell und unkompliziert ein Lebensgefühl auszudrücken. Hier unsere Favoriten für den Mai!

Bleu Turquoise – Armani Privé

 

Ylang-Ylang, Jasmin ,Nagarmotha  und aquatische Noten machen Bleu Turquoise EDP so besonders. Im Duft verbinden sich Italien, die Quelle der Kreativität von Giorgio Armani, mit der Faszination Indiens. Das Geheimnis liegt im kunstvollen Wechselspiel von „hellen“ und „dunklen“ Noten. 

Bleu Turquoise enthüllt die geheime Schönheit der Vanille: ihre holzige Struktur, dicht und geheimnisvoll und auch ihre unerwartete Sinnlichkeit. Mineralische und salzige Noten machen diesen Duft noch fesselnder.

  

 


Velvet Mughetto EdP– Dolce&Gabbana Velvet Collection

 

Die Parfumkünstlerin Sidonie Lancesseur hat eine raffinierte Kombination feiner Duftnoten rund um das zarte Maiglöcken eingefangen. Blumen und Frucht finden in einem reichen Ensemble frischer Zitrusnoten, kräftiger floraler Akkorde und weicher sinnlicher Hölzern zueinander. Der neue Duft ist eine Allegorie des sizilianischen Frühlings, wenn das milde Kilma die Landschaft aufleben und in einem Meer zarter, farbenfroher Blüten erstrahlen lässt.

Ab sofort exklusiv in den Dolce&Gabbana Boutiquen erhältlich.


L'Ombre Des Merveilles – Hermès

 

Seit 2004 versteht sich Eau des Merveilles als Schlüssel zum Wunderland von Hermès. In diesem Duft verschmelzen

Kindheitsträume, Erinnerungen, Überraschung und Magie. Jahr um Jahr lassen wir uns von neuen poetischen Brisen

verzaubern und entführen. 2020 ist Christine Nagel mit L'Ombre des Merveilles  mit schwarzem Tee, Weihrauch und Tonkabohne wieder eine spannende Duftkomposition gelungen.

 




L'Eau Bleu - Miu Miu

Mit Miu Miu L’Eau Bleue beschreibt die Parfümeurin Daniela Andrier das jährlich wiederkehrende Gefühl, wenn man plötzlich realisiert, dass der Frühling da ist. Der üppige Duft einer frischen Blume, des zarten Maiglöckchens, wird gemildert durch den glitzernden Tau, der auf den leuchtend grünen Blättern liegt. Im Hintergrund lässt sich der transparente Hauch des Geißblatts erahnen. Zusätzlich dient eine weitere Essenz als Bote des Frühlings: die feuchte und tiefe Reichhaltigkeit von Erde, die mit intensiver Würzigkeit aus dem Winterschlaf erwacht. An diese erinnert das Aroma von Akigalawood, welches mit beinahe grenzenloser Intensität in der Basis aufsteigt.


OCEAN DI GIOA - GIORGIO ARMANI

 Ein Duft mit vielen Facetten. Ein Gefühl von frische und prickeln auf der Haut beruht auf einem blumigen Duft mit der Frische der Wasserjasmin, einer saftigen Note der Birne und auf einer Basis von holzigem Moschus. Ein Duft für eine freigeistige Frau, so frisch und in Bewegung wie der Ozean, spontan und doch so stark.




THÉ YULONG – Armani Privé

Als einzigartiges Aufeinandertreffen von allen Facetten und natürlichen Kontrasten grüner und schwarzer Tee-Extrakten entführt THÉ YULONG auf eine sinnliche Reise durch die Yunnan Region in China und fängt dabei die Schönheit der Yulong Berge ein. Bekannt für ihre Teebäume, die in großer Höhe wachsen und ihre wunderschönen Landschaften, sind sie die Heimat eines der schönsten Schwarzen Tees. 

Während der schwarze Tee seine markanten, rauchigen Facetten beisteuert, machen ein beinahe holziger Grüntee, Mandarinen und Limetten-Essenzen den Duft unglaublich frisch und lebendig.  

Geschaffen von Julie Massé (MANE) ist THÉ YULONG die perfekte Balance zwischen der Frische von grünem Tee und Zitrusfrüchten und der Intensität von Schwarzem Tee und geräuchertem Holz.  Der Duft zaubert aus rauchigen Noten grüne Facetten und baut auf den Eindruck der strahlenden Frische von den Zitrusfrucht-Noten.


Chance Eau Fraîche – Chanel

 

 

Frische und Freude – dafür steht das 2007 lancierte Eau Fraîche. Im Auftakt wird man von reinen Zitrusnoten und Moschus umhüllt. Nachdem diese sanft abklingen, kommen die harmonischen Aromen frischer Hyazinthe und Jasminblüten zu Tage. Die Duftsymphonie findet ihren Höhepunkt in der Kombination von Holz, Ambra und Vetiver. 


Versense – Versace

 

Das Eau de Toilette ähnelt einem Blumenstrauß, der aus den einzigartigen Düften des Mittelmeerraums gebunden wurde. 

Grüne Mandarine und frische Bergamotte werden von exotischer, leicht süßer Kaktusfeige ergänzt. In der Herznote treten berauschende blumige Essenzen von Jasmin und Dünen-Trichter-Narzisse in Erscheinung. Der leicht bittere Kardamom verleiht zusätzliche Eleganz. Akkorde von Sandelholz, Zeder und ungewöhnlichem Olivenholz bilden die intensive, holzige Basisnote, die von einem weichen Hauch des sinnlichen Moschus abgerundet wird.  Ein Duft voller Authentizität, dessen Kombination aus Frische und Energie italienische Lebensart perfekt verkörpert.


Les eaux de politesse – DES CLOUS POUR UNE PELURE – SERGE LUTENS

 

Dieser belebende und würzige Duft hat seine Wurzeln in der mittelalterlichen Tradition der nelkenbesetzten Pomander. Ein reinigender Duft, der in einer intensiven Smaragdkomposition das ganze Ausmaß seiner Kräfte offenbart.

 

Dieser belebende und würzige Duft hat seine Wurzeln in der mittelalterlichen Tradition der nelkenbesetzten Pomander. Ein reinigender Duft, der in einer intensiven Smaragdkomposition das ganze Ausmaß seiner Kräfte offenbart.